Benimmregeln im wineroom und biometrische Zugangskontrolle

Zwei der attraktiven, originellen Türhänger, die wir im wineroom nutzen – aus unserer Serie „10 geniale Türhänger, die jeder Wein-Liebhaber braucht“.

Der rote Tür-Botschafter formuliert klipp und klar die grundlegendsten Benimmregeln im wineroom: Grapscher fliegen raus. Gläser werden nicht am Kelch befingert, sondern am Stiel angefasst – dafür ist er schließlich dran.

Gläser werden am Stiel angefasst, nicht am Kelch


Der kobaltblaue Hänger führt eine biometrische Zugangskontrolle zum Verkostertisch durch. Ob sich die Tür zum Allerheiligsten öffnet oder doch verschlossen bleibt, hängt von den Ergebnissen der Kontrolle ab.

Biometrische Zugangskontrolle zum Verkostungsraum

Alle zehn Türhänger unserer Serie sowie Druckdaten als PDF zum kostenlosen Download finden Sie hier.

Follow me

Edgar Wilkening

Geschäftsführender Gesellschafter bei wineroom.de | Eine Amon & Wilkening Division
Im Hauptberuf Strategieentwickler, Autor und Medien-Macher. Kopf des Pop-up-Restaurants "Die 7 Sünden" und von einigem mehr. In den verbleibenden Stunden des Tages dem Thema Wein verbunden als amtierender Korkenzieher von eigenen Gnaden. Erste bewusste Flasche: fränkischer Bocksbeutel aus dem elterlichen Keller – vermutlich Müller-Thurgau. Ist so was prägend ...?
Follow me

Letzte Artikel von Edgar Wilkening (Alle anzeigen)

Leser finden diesen Beitrag:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>