Sur lie – oder sans lie …?

Leser fragen – Dr. Sommelier antwortet frank und frei von der Leber weg

Sehr geehrter Dr. Sommelier,

irgendwie weiß ich nie so richtig, was ich von Ihren Tipps halten soll. In Ihrem Foto weisen Sie ja selbst darauf hin, dass im Begriff „Sommelier“ das englische Wort „lie“ für „Lüge“ drinsteckt.

Deshalb frage ich mich jedesmal, wenn Sie Menschen einen Rat geben, ob ihre Antwort gerade „sur lie“ ist, also auf der Lüge, oder „sans lie“, ohne Lüge auskommt?

Gruß
Bärbel M., Augsburg

Leser fragen – Dr. Sommelier antwortet frank und frei von der Leber weg

Liebe Bärbel M.,

Sie haben natürlich vollkommen recht: Vertrauen Sie niemandem außer dem Weinhändler Ihres Vertrauens. Der wird Ihnen doch bestimmt die ganze Wahrheit erzählen, die in seinen Weinen liegt. Anderenfalls könnte es nämlich schnell passieren, dass man Scharlatanen sur lie, auf die Hefe geht.

Mit den besten Wünschen für Ihr vinologisches Wohlbefinden
Ihr Dr. Sommelier

Dr. Sommelier

Dr. Sommelier

Wein- & Lebensberater bei wineroom.de
Um der Wahrheit Genüge zu tun: Dr. Sommelier ist erstens gar kein Doktor, und zweitens ein Pseudonym, um die wahre Identität seiner Person zu schützen. Das erlaubt ihm, sich all jenen Fragen zu widmen, wo andere den Korken lieber drauf lassen.

Kein Gewölbe ist ihm zu modrig, um alte Leichen aus dem Keller zu holen. Kein Fass zu morsch, um es nicht noch mal aufzumachen. Furchtlos stellt er sich den menschlichen Abgründen des Weingenusses.

Haben auch Sie eine Frage an Dr. Sommelier? Etwas, das Ihnen schon länger auf der Leber liegt? Zu dem Sie eine Experten-Meinung hören möchten? Oder sich niemandem sonst anvertrauen können? Sie erreichen unseren Wein- & Lebensberater per E-Mail an dr.sommelier@wineroom.de. Und versprochen: Er behandelt alle Einsendungen absolut diskret und anonym.
Dr. Sommelier

Letzte Artikel von Dr. Sommelier (Alle anzeigen)

Leser finden diesen Beitrag:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>