Pfeffingen Ungstein Merlot SP 2016 | VDP Ortswein

von | 10. Mrz. 2019

Rotwein-Freunde, die es gerne mit etwas mehr Wumms mögen, landen oft im italienischen Süden. Apulische Primitivo & Co. wärmen die Herzen und füllen den beerenverwöhnten Gaumen. Neeeee – deutsche Rote gelten dagegen als durchscheinend und dünn, erst recht wenn Spätburgunder auf dem Etikett steht.

Diesen Rotwein-Freunden kann geholfen werden. Vom pfälzischen Familien-Weingut Pfeffingen kommt ein Merlot, der Wumms-Begeisterte glücklich machen wird: saftig, rund und voll – in unbestechlicher Topqualität. Immerhin: Pfeffingen ist Mitglied im renommierten Weinclub VDP. Und bekannt für “best Scheurebe on planet”, wie der amerikanische Sommelier Paul Grieco mal verlauten liess.

Winzer Jan Eymael hat die Merlot-Rebe nach eigenem Bekunden auf seinen Stationen in Kalifornien, Bordeaux und Australien kennen und lieben gelernt. Er baut die oft als feminin bezeichnete Traube gekonnt rebsortentypisch aus und gewinnt ihr dabei sogar maskuline Seiten ab. Dunkel fließt der Wein ins Glas, verströmt Aromen von Pflaumen, Beeren und Gewürz, und überzeugt im Mund mit üppiger Dichte und samtenem Tannin. Groß zu Schmorgerichten – noch größer am knisternden Kamin.

Nur bei der Ausstattung gibt es, trotz des chicen Etiketts, Nachwehen. Denn wenn die Flasche längst den letzten Tropfen hergegeben hat, bringt sie immer noch stolze 830 Gramm Leergewicht auf die Waage – mehr als die 750 Milliliter Inhalt jemals selbst gewogen haben.

Wumms-Freunden ist dieses Phänomen vertraut. Auch im Lande von Primitivo & Co. lässt man vollmundige, schwere Weine gerne, als gewichtiges Kaufargument, noch ein bisschen schwerer wiegen in der Hand des prüfenden Kunden, indem man das Getränk in Gebinde füllt, die die vorab gefühlte Vollmundigkeit locker verdoppeln: Hier kriegste was fürs Geld. Funktioniert als Marketingtrick – ist aber in Zeiten von Klimawandel und endlichen Ressourcen nicht mehr zeitgemäß. Und hat Pfeffingens Merlot gar nicht nötig.

Merlot-Typizität

Wine Rating: Three stars out of possible three

Vollmundigkeit

Wine Rating: Three stars out of possible three

Ausstattung

Wine Rating: One star out of possible three

Trinkfreude

Wine Rating: Two stars out of possible three

Groß zu Schmorgerichten – noch größer am Kamin. Soll noch einer sagen, Deutschland kann keine dichten Roten.

Follow me

Edgar Wilkening

Head & heart of wineroom bei wineroom.de
Vielfach ausgezeichneter Strategie- und Kommunikations-Experte. Erfinder des legendären Pop-up-Restaurants "Die 7 Sünden", der Weinbar Rieslingrepublik und von vielem mehr.

Dem Thema Wein seit Jahren verbunden als Geprüfter Agraffenlöser & Diplom-Korkenzieher (WR) sowie Anerkannter Berater für Deutschen Wein (DWI). Erste bewusste Flasche: fränkischer Bocksbeutel aus dem elterlichen Keller – vermutlich Müller-Thurgau. Ist sowas womöglich prägend ...?
Follow me

Letzte Artikel von Edgar Wilkening (Alle anzeigen)