Saint-Joseph David Reynaud 350 m 2013

by | 1. Apr. 2020

“Geh hin, wo der Pfeffer wächst!” Meist ist das nicht als segensreiche Empfehlung gemeint, in den Gewürzhandel einzusteigen und reicher hanseatischer Pfeffersack zu werden. Die Redensart stammt aus einer Zeit, als man den Seeweg nach Indien entdeckt hatte und den Angesprochenen dort hin wünschte.

Heute wissen wir: Es hätte gar nicht Indien sein müssen. Es hätte ebenso gut das kleine Weinbaugebiet Saint-Joseph sein können. Dort, an der nördlichen Rhône, wächst ebenfalls Pfeffer. Und was für einer! Flüssig-Pfeffer in Reinkultur.

Für Rotweine, die die geschützte Herkunftsbezeichnung Saint Joseph tragen, ist einzig die Rebsorte Syrah zugelassen. Und gerade ihr sagt man nach, dass der schwarze Pfeffer zu ihrem Geschmacksprofil gehört. Oft zu lesen, oft zu hören – selten zu erleben. Denn gerne wird Syrah in die Gekochte-Früchte-Ecke geschubst.

David Reynaud hat das Marmeladeglas im Schrank gelassen, stattdessen die Pfeffermühle rausgeholt. Sein Saint-Joseph aus dem nicht ganz leichten Jahr 2013 kribbelt regelrecht von schwarzem Pfeffer am Gaumen. Irre!

Getragen auf einer eleganten, roten Frucht, auf feinem Tannin und kühler Mineralik fügt sich ein grandios würziger, geschliffener Wein zusammen. Nordrhône-Syrah in Reinkultur. Alles biodynamisch und von einem Gneiss-Plateau, das 350 Meter über Null liegt. Das erklärt dann auch den Namen.

Bei so viel schwarzem Pfeffer im Mund – kein Wunder, dass da sofort die üblichen verdächtigen Speisebegleiter-Rufe laut werden, die fordern, kleine Lämmer zu schlachten und ihre zarten Rückenkoteletts auf den Grill zu werfen. Klar, kann man machen.

Im wineroom haben wir’s anders gemacht. Tarte Tatin von Rote Bete dazu. Die Erdigkeit der Rote Bete, die Fruchtnoten von Granatapfelkernen, die Mineralik des Schafkäse und die üppige Schärfe roter Peperoni – all das findet sich wieder im Saint-Joseph. Was für eine Kombination!

Also: Lasset die Lämmlein leben. Oder sonst: Geht hin, wo der Pfeffer wächst.

Typizität

Wine Rating: Three stars out of possible three

Würzigkeit

Wine Rating: Three stars out of possible three

Essensbegleiter

Wine Rating: Two stars out of possible three

Trinkvergnügen

Wine Rating: Three stars out of possible three

Syrah von der nördlichen Rhône in Vorzeige-Form.

Follow me