Nominiert für „Born Digital Wine Awards“:
Ed Richters Rhône-Reportage im wineroom

by | 29. Mrz 2019

Manchmal machen wir im wineroom Champagner einfach nur so auf: ohne Notizen, ohne Verkosten – einfach zum Feiern. Und heute ist so ein Tag. Denn letzte Nacht kam die Nachricht rein: Ed Richters wunderschöne Reportage „Gedopt mit Trüffel und Wein: Per Rad auf Tour de Rhône“, die er für den wineroom geschrieben hat, ist für die „Born Digital Wine Awards“ nominiert in der Kategorie „Best Tourism Content with a focus on wine“.

Nein, „nominiert“ heißt noch lange nicht „gewonnen“. Aber „nominiert“ bedeutet immerhin: Ed Richters Bericht hat es in einem internationalen, hochkarätigen Umfeld unter das letzte gute Dutzend Kandidaten geschafft.

Die Jury setzte die Radler-Reportage von der Rhône auf die heiß begehrte Shortlist der Anwärter auf den Award. Allein dafür gebührt Ed Richter: Chapeau und Gratulation!

wineroom-Autor Ed Richter nominiert für beste Reportage zu Wein und Tourismus

Screenshot der Seite https://borndigitalwineawards.com/2018-born-digital-wine-awards-shortlist/ am 29. März 2019 mit der Liste aller Nominierten.

Die Born Digital Wine Awards werden seit 2011 vergeben. Eine Initiative aus Portugal, die der wachsenden Bedeutung digitaler Medien in der internationalen Weinwelt Rechnung tragen will. Dafür werden Preise in sechs verschiedenen Kategorien verliehen plus ein Sonderpreis, der sich in diesem Jahr dem Thema Innovation widmet.

Ab jetzt heißt es also Daumen drücken! Für Ed Richter – aber für die anderen Kandidaten auf der Shortlist natürlich genauso. Denn Gewinner kann nur einer werden pro Kategorie. Und wen die Jury am Ende aufs Siegertreppechen bittet, ist vollkommen offen. In einigen Wochen wissen wir mehr.

Bis dahin freut sich der ganze wineroom wie Bolle. Und wir stoßen an mit Autor Ed Richter – aber auch mit allen anderen Gewerken, die zum Gelingen beigetragen haben: 3D-Kartographie, Foto, Layout, Schlussredaktion … Hier das Ergebnis zum Ansehen. Und dann: Champagner!

Nachtrag am 16. April 2019

Die Jury hat getagt, die Jury hat entschieden – und nein: Ed Richters Radler-Reportage von der Rhône hat’s am Ende nicht aufs Treppchen geschafft. Schade – aber die internationale Konkurrenz war groß und stark. Da gibt’s keinen Grund traurig zu sein.

Zum Sieger der Born Digital Wine Awards in der Kategorie „Best Tourism Content with a Focus on Wine“ hat die Jury den Bericht „Why You Should Bury Your Wine in the Pits of the Earth“ von Ilkka Sirén auf vice.com gekürt – lesenswert!

Der wineroom gratuliert von ganzem Herzen zum Sieg. Den preisgekrönten Bericht gibt es hier zu lesen. Alle weiteren Gewinner in den übrigen Kategorien sowie die Online Awards Ceremony gibt es hier.

Und nächstes Jahr sehen wir uns wieder, in einer neue Runde, wenn neue Awards ausgelobt werden. Dann werden die Karten neu gemischt. Wir freuen uns schon darauf!

Titelbild der nominierten Story von Wein-Journalist Ed Richter an der Rhône

„Gedopt mit Trüffel und Wein: Per Rad auf Tour de Rhône“

Ein Tourbericht in fünf kulinarischen Etappen: die nominierte Geschichte von Ed Richter hier lesen.

Mehr Weinlese-Stoff im wineroom

„We have to rethink everything“: Corona-Shutdown und seine (ja: positiven!) Folgen

Winzer arbeiten Tag für Tag in der Natur, mit der Natur. Hautnah. Kein Wunder...

Canalicchio di Sopra Brunello di Montalcino 1985

Was war im Glas?Canalicchio 1985 Brunello di Montalcino, 13,5 % vol.Wer steckt...

Mullineux Syrah 2010

Was ist die Vorgeschichte?Die Weine der Mullineux Family werden immer wieder...

Gutedel und die Marketing-Schnacker

Okay, zugegeben: Suggestiv-Frage, das da oben. Aber allen Ernstes: War der Ruf...

Jurtschitsch GrüVe 2015

Was war im Glas?GrüVe 2015, Grüner Veltliner, trocken, 11,5 % vol.,...

Château Mouton Rothschild 2001

Was ist die Vorgeschichte?Es gibt Tage, da muss was Großes auf...

Hui, das Fernsehen war da und wollte mit mir über den Award sprechen

Schönes kleines Interview war das mit Jeremias Siebenauf. Und tolles, cooles...

Schwarz „Tief Schwarz“ 2016

So sehen sie sich am liebsten, Vater und Sohn: tiefschwarz. Der Familienname...

Mouton Rothschild 1974

Was ist die Vorgeschichte? Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot...

La Rioja Alta Viña Alberdi Reserva 2012

Hatten wir hier nicht neulich erst über das neue, das feinere Spanien geredet?...

Der echte, der wahre, der klassische Champagner-Verschluss

Na klar, man kann Agraffen angaffen wie kleine Schampus-Heiligtümer. Aber die...

Künstler Kostheim Weiß Erd 2009

Was ist die Vorgeschichte? Immer, wenn Geheimagent Null-Null-Neun auf dem...

Tenuta Regaleali auf Sizilien: Ali sei Dank …

Im Herzen Siziliens, mitten im Nirgendwo liegt das kleine Paradies der Familie...

Badenhorst White Blend 2013

Was gab’s ins Glas?A.A. Badenhorst White Blend 2013, Wine of Origin Swartland,...

Weltner Sylvaner Hoheleite 2011

Was gab’s ins Glas? Weltner Sylvaner Rödelseer Küchenmeister GL...

Diskriminierte Erzeugerinnen

hallo dr. sommelier ich bin ja große weinfreundin. aber irgendwie ist das...
Edgar Wilkening
Follow me