Nominiert für “Born Digital Wine Awards”:
Ed Richters Rhône-Reportage im wineroom

by | 29. Mrz 2019

Manchmal machen wir im wineroom Champagner einfach nur so auf: ohne Notizen, ohne Verkosten – einfach zum Feiern. Und heute ist so ein Tag. Denn letzte Nacht kam die Nachricht rein: Ed Richters wunderschöne Reportage “Gedopt mit Trüffel und Wein: Per Rad auf Tour de Rhône”, die er für den wineroom geschrieben hat, ist für die “Born Digital Wine Awards” nominiert in der Kategorie “Best Tourism Content with a focus on wine”.

Nein, “nominiert” heißt noch lange nicht “gewonnen”. Aber “nominiert” bedeutet immerhin: Ed Richters Bericht hat es in einem internationalen, hochkarätigen Umfeld unter das letzte gute Dutzend Kandidaten geschafft.

Die Jury setzte die Radler-Reportage von der Rhône auf die heiß begehrte Shortlist der Anwärter auf den Award. Allein dafür gebührt Ed Richter: Chapeau und Gratulation!

wineroom-Autor Ed Richter nominiert für beste Reportage zu Wein und Tourismus

Screenshot der Seite https://borndigitalwineawards.com/2018-born-digital-wine-awards-shortlist/ am 29. März 2019 mit der Liste aller Nominierten.

Die Born Digital Wine Awards werden seit 2011 vergeben. Eine Initiative aus Portugal, die der wachsenden Bedeutung digitaler Medien in der internationalen Weinwelt Rechnung tragen will. Dafür werden Preise in sechs verschiedenen Kategorien verliehen plus ein Sonderpreis, der sich in diesem Jahr dem Thema Innovation widmet.

Ab jetzt heißt es also Daumen drücken! Für Ed Richter – aber für die anderen Kandidaten auf der Shortlist natürlich genauso. Denn Gewinner kann nur einer werden pro Kategorie. Und wen die Jury am Ende aufs Siegertreppechen bittet, ist vollkommen offen. In einigen Wochen wissen wir mehr.

Bis dahin freut sich der ganze wineroom wie Bolle. Und wir stoßen an mit Autor Ed Richter – aber auch mit allen anderen Gewerken, die zum Gelingen beigetragen haben: 3D-Kartographie, Foto, Layout, Schlussredaktion … Hier das Ergebnis zum Ansehen. Und dann: Champagner!

Nachtrag am 16. April 2019

Die Jury hat getagt, die Jury hat entschieden – und nein: Ed Richters Radler-Reportage von der Rhône hat’s am Ende nicht aufs Treppchen geschafft. Schade – aber die internationale Konkurrenz war groß und stark. Da gibt’s keinen Grund traurig zu sein.

Zum Sieger der Born Digital Wine Awards in der Kategorie “Best Tourism Content with a Focus on Wine” hat die Jury den Bericht “Why You Should Bury Your Wine in the Pits of the Earth” von Ilkka Sirén auf vice.com gekürt – lesenswert!

Der wineroom gratuliert von ganzem Herzen zum Sieg. Den preisgekrönten Bericht gibt es hier zu lesen. Alle weiteren Gewinner in den übrigen Kategorien sowie die Online Awards Ceremony gibt es hier.

Und nächstes Jahr sehen wir uns wieder, in einer neue Runde, wenn neue Awards ausgelobt werden. Dann werden die Karten neu gemischt. Wir freuen uns schon darauf!

Titelbild der nominierten Story von Wein-Journalist Ed Richter an der Rhône

“Gedopt mit Trüffel und Wein: Per Rad auf Tour de Rhône”

Ein Tourbericht in fünf kulinarischen Etappen: die nominierte Geschichte von Ed Richter hier lesen.

Mehr Weinlese-Stoff im wineroom

Pulp Kitchen – Kochen ist nix für Weicheier

Ist die Küche wirklich ein so blutrünstiger, brutaler Ort? Die...

Canalicchio di Sopra Brunello di Montalcino 1985

Was war im Glas?Canalicchio 1985 Brunello di Montalcino, 13,5 % vol.Wer steckt...

Glasweise oder schluckweise …?

Lieber Dr. Sommelier! Seit einigen Wochen habe ich einen neuen Freund....

Italien 2014: Ein ganzer Jahrgang unter dem Fallbeil?

Steiles Statement! Nicht nur das provokante Artwork da oben. Sondern auch der...

Wann werden die Trauben gewaschen?

Hallo Dr. Sommelier, jede Hausfrau weiß ja, wie wichtig es ist, Gemüse und...

Benimmregeln im wineroom und biometrische Zugangskontrolle

Zwei der attraktiven, originellen Türhänger, die wir im wineroom nutzen – aus...

Der Rorschach-Test für Weinfreunde

Sensationell, was man in einem Bild alles sehen kann. Zum Beispiel das Foto,...

Las Machuqueras 2014

Was gab’s ins Glas?Viña Bodega Matías i Torres Las Machuqueras, La Palma,...

Weingut Mades 2002 Bacharacher Posten Spätlese

Was gab’s ins Glas? Weingut Mades Mittelrhein 2002 Bacharacher Posten Riesling...

Murmure

Was gab’s ins Glas?Champagner "Murmure" Brut Nature Blanc de Blancs Premier...

“Foodblog der Woche” im Web-Adressbuch für Deutschland

Manchmal landen E-Mails im Briefkasten des wineroom, da denkst du im ersten...

Le Moss Glera Frizzante Non Filtrato

Was gab’s ins Glas? Le Moss Ca' di Rajo Glera Frizzante Marca...

Castello di Ama Haiku 2009

Was gab’s ins Glas?Castello di Ama Haiku 2009 IGT (13 % Vol.)Wer steckt...

Pfeffingen Ungstein Merlot SP 2016 | VDP Ortswein

Rotwein-Freunde, die es gerne mit etwas mehr Wumms mögen, landen oft im...

Blue Pyrenees Estate Sparkling Shiraz

Wow-Effekt garantiert! Wenn der Saft tiefdunkelrot ins Glas perlt, nur um...

Pop-Musik versus Jazz

Nichts gegen Easy-listening. Im Fahrstuhl, im Supermarkt, beim Friseur – okay,...
Follow me